Stadtumbau Ost: Projekte im Land Sachsen-Anhalt

Magdeburg


Demografische Entwicklung:

Basis: Bevölkerungszahl 2000: 231.450 Einwohner (Gebietsstand 2017)

Wohnungsmarkt:

Entwicklung Wohnungsleerstandsquote

Der höchste Wohnungsleerstand befindet sich in bis 1948 errichteten Gebäuden

Programm Stadtumbau:

Fördergebiete, bewilligte Bundesfinanzhilfen Stadtumbau bis einschließlich Programmjahr 2018:

  • Werder, Cracau, Brückenfeld: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 1.323.250€, fast 100% für Aufwertung
  • Stadtfeld: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 2.048.840€
  • Südost: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 4.518.550€
  • Neustadt: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 4.307.272€
  • Reform: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 3.987.610€
  • Neu Olvenstedt: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 11.068.558€
  • Sudenburg: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 2.147.982€
  • Leipziger Str.: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 1.484.641€
  • Nord: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 3.193.405€
  • Altstadt: laufende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 11.025.597€
  • Neustädter Feld: ruhende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 2.807.096€
  • Rothensee: ruhende Maßnahme, Bundesfinanzhilfen: 276.495€, 100% für Rückbau

Rückbau (erfolgte Abrisse 2002-2017): 13.541 Wohnungen

Quellen

  • Demografische Entwicklung: Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt, 2018
  • Entwicklungsverläufe Leerstandsquoten: Angaben der Städte zu den verschiedenen Jahren 2002-2017 (z.T. Monitoringdaten), Angaben SEK 2001/02
  • Einwohnerzahlen, Rückbauschwerpunkt: Monitoring Begleitforschung ST
  • Förderdaten und -gebiete: BMI Stadtumbau 2018, Förderung

Weiterführende Informationen
Homepage der Stadt Magdeburg
Stadtentwicklungskonzept der Stadt Magdeburg

 

 

Diese Webseite ist Bestandteil des Monitoringprojektes "Stadtumbau in Sachsen-Anhalt" des:

IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH
Lützowstraße 93
D - 10785 Berlin

Telefon +49 (0)30 / 25 00 07-0
Telefax +49 (0)30 / 2 62 90 02